Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Musikstücke Musikerwitze Posaunenwitze

Musikstücke


Musiklinks Musikerwitze Morgen Kinder wirds...

Posaunenwitze Trompeterwitze Dirigentenwitze Klarinettenwitze Schlagzeugerwitze Tubawitze Hornwitze

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Posaunenwitze

Der Blitz

Was haben ein Zugposaunist und der Blitz gemeinsam? Keiner trifft zweimal die gleiche Stelle.

In der Wüste

Mitten in der Wüste sitzt ein Mann und spielt fetzig Posaune. Ein Löwe umkreist ihn und legt sich nieder. Dann kommen noch zwei und legen sich ebenfalls hin. Nach einiger Zeit kommt ein vierter und frisst den Posaunisten auf. Oben in der Palme meint ein Affe zum anderen: "Ich habe es doch gesagt, wenn der Taube (Löwe) kommt, ist es mit der Musik vorbei!"

Neujahrsmorgen

Ein Posaunist hat keine Lust, am Neujahrsmorgen aufzutreten sondern möchte da lieber ausschlafen. Er fragt also seinen Hausmeister: "Sagen sie mal, können sie übermorgen meine Posaune spielen?" "Wie, ich? Ich kann doch gar nicht Posaune spielen." "Ist doch ganz einfach, da sitzen noch 5 andere Posaunisten, wenn die anderen das Instrument an den Mund nehmen, machen sie das auch, und wenn die anderen die Posaune wieder absetzen, stellen sie die Posaune auch wieder ab." Der Hausmeister lässt sich überreden und dackelt ab. Am Abend nach der Aufführung treffen sie sich wieder. "Na, wie war's?" fragt der Posaunist, "hat alles geklappt bei der Aufführung?" "Von wegen geklappt," antwortet der Hausmeister, "die anderen 5 waren auch Hausmeister!"

Blechgeschmack

"Wie ist denn dein neuer Freund, der Posaunist?" "Nicht schlecht, aber beim Küssen hab ich immer so einen Blechgeschmack im Mund."

Friedhof (Kreuz)

Warum mögen Posaunisten keine Friedhöfe? - Zu viele Kreuze.

Posaune aus Gummi

Die Posaune ist nicht aus Gummi, wie man fälschlicherweise annehmen könnte, sondern auch aus Blech, man kann sie aber beliebig lang ziehen und wieder zurückschnorren lassen. Manche Posaunisten können so hoch blasen, daß sie unten wieder herauskommen.

Ergänzende Links