Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Musikstücke Morgen Kinder wirds...

Musikstücke


Musiklinks Musikerwitze Morgen Kinder wirds...

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Morgen Kinder wirds...

Ein Weihnachtslied :-)

11.12.2009 - Jetzt, kurz vor dem Fest der Liebe, Weihnachten, wird es höchste Zeit, hier endlich mal ein erstes Lied / Musikstück, und zwar ein Weihnachtslied - natürlich für die Posaune - aufzuführen. Zu diesem Zeitpunkt fehlt zwar noch genau eine Note, nämlich das "G", aber diese Note, das "G", das stelle ich hier in Kürze vor. Nun erfreuen wir uns erstmal an diesem schönen Lied, was besonders die "Kleinen" unter uns ganz bestimmt kennen :-) .... und lieben werden, bringt es doch die Vorfreude auf viele Geschenke....

Morgen kommt der Weihnachtsmann

Der Text für ein einfaches Musikstück für die Posaune: Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seinen Gaben. Bunte Lichter, Silberzier, Kind und Krippe, Schaf und Stier, Zottelbär und Panthertier möcht ich gerne haben. Doch du weißt ja unsren Wunsch, kennst ja unsre Herzen. Kinder, Vater und Mama, auch sogar der Großpapa, alle, alle sind wir da, warten dein mit Schmerzen.

Das Lied habe ich mit ca. 110 Schläge pro Minute gespielt (BPM).

Das Lied im Video :-)

Die Noten im Video

Bedingt durch die Tonart "2b" wird jedes H zum B und jedes E zum Es. Im folgenden eine Auflistung der Notennamen und der zugehörigen Zugpostionen;
- Takt 1, B/4, B/4, Zugposition 1
- Takt 2, F/4, F/4, Zugpositon 1
- Takt 3, G/4, G/4, Zugposition 4
- Takt 5, Es/4, Es/4, Zugposition 3
- Takt 6, D/4, D/4, Zugposition 4
- Takt 7, C/4, C/4, Zugposition 6
Die weiteren nicht aufgeführten Takte sind Wiederholungen, die Sie sich selber ableiten können.

Bitte lesen Sie ggf. noch diesen Hinweis zur Qualität des Videos und der korrekten Tonhöhe, sowie Copyright Hinweise.

Ergänzende Erläuterung

Wir sehen ein Lied welches hier aus 4 Liedzeilen besteht. In jeder Liedzeile sind 6 Takte. Macht zusammen 24 Takte. Eigentlich reicht es - zumindest bei diesem Lied - auch, dass einmalig zu Beginn der Noten der Notenschlüssel, die Tonart, und die Taktart (hier 2/4 Takt) aufgeführt ist. Hier sind diese Dinge der Übersichtlichkeit halber in jeder Notenzeile aufgeführt.

Versuchen Sie nun zunächst durch anhören, die Noten zu verfolgen. Wenn Sie gut klarkommen, und jeden Ton auch als Note sofort wiederfinden, können Sie ja versuchen, mitzuspielen, oder selber zu spielen. Im Takt 3 und im Takt 19 finden Sie 2 viertel Noten ("G"), welche hier noch nicht erläutert sind (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrages). Die Note lernen Sie hier noch in Kürze.

Der Komponist

Obiges Lied ist eine Melodie von Wolfgang Amadeus Mozart. Mozart ist 1756 in Salzburg (Österreich) geboren, und 1791 in Wien (Österreich) gestorben. Mozart gilt heute als musikalisches Wunderkind, denn er hat schon im Alter von 6 Jahren erste Klavierkompositionen gemacht. Heute gelten einige seiner Werke in der klassischen Musikwelt als berühmt und sehr angesehen. Es gibt sehr viele Spekulationen über Mozart, zu denen hier aber nicht weiter Stellung genommen werden soll.

Ergänzende Links