Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Lernen mit System Tonarten

Lernen mit System


Lektion 1 - Grundlagen Lektion 2 - Notensystem Lektion 3 - die Noten Lexikon Zugtabelle Tonarten Tonleitern Grifftabelle

Die B-Dur Tonart

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Tonarten

Um was geht es hier?

Musikstücke werden - je nach Instrument, aber auch je nach Musikrichtung / Musikstil - in verschiedenen "Tonarten" gespielt. Es ist für jeden Musiker wichtig, sich vor Spielbeginn eines Musikstückes zunächst über die Tonart im Klaren zu sein. Diese besagt, welche Töne in welcher Variation / Abweichung vom (jeweiligen) Stammton gespielt werden müssen. Wenn man die Tonart nicht korrekt beachtet, spielt man (versehendlich) einige Töne "schief", also einen Halbton zu hoch oder zu niedrig. Das mag der Dirigent gar nicht! Der guckt Sie dann so "komisch" an. Am besten Sie gucken so zurück, als hätten Sie richtig gespielt :-) ....sowas sollte allerdings nicht allzu häufig vorkommen!

Die Tonarten

In Kürze stelle ich Ihnen hier div. Tonarten detailiert vor. Bitte etwas Geduld... :-) Grundsätzlich gilt immer, dass eine Tonart immer vorgibt, welche Töne / Noten durch Vorzeichen (b oder #) verändert werden. Die zu verändernden Töne können einen Halbton höher (falls #) sein, oder einen Halbton tiefer (falls b) sein. In Musikstücken kommt es - leider - auch vor, dass innerhalb des Musikstückes die Noten durch Versetzungszeichen verändert werden. Diese gelten dann nur innerhalb des Taktes, in dem sie notiert sind. Details dazu folgen noch...

Die Einteilung in Gruppen

Tonarten (für Tonleitern und Musikstücke) gehören immer in eine Gruppe. Diese Gruppe bezeichnet man gelegentlich auch als "Tongeschlecht". Man kann sich also denken, dass es somit zwei Tongeschlechter gibt. Richtig! Es gibt das "Moll-Tongeschlecht", und es gibt das "Dur-Tongeschlecht". In jedem dieser Tongeschlechter gibt es div. Tonarten. Die Dur-Tonarten (vom Dur Tongeschlecht) sind üblicherweise in Musikgruppen und Blaßorchestern häufiger, wenn nicht fast ausschliesslich anzutreffen. Man sagt auch; "die Moll-Tonarten (Tonarten, die zum "Moll-Tongeschlecht" gehören) klingen dramatischer, bzw. "trauriger" :-( In sofern ist das doch auch ganz gut, dass wir uns bei unseren Musikstücken nicht so sehr dem "Moll" widmen müssen - wenn das doch so traurig ist :-) Dennoch, man sollte halt wissen, um was es geht, wenn jemand von "Moll" (und Dur, und anderen Dingen) spricht!

Ergänzende Links