Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Lernen mit System Lektion 2 - Notensystem die Notenlinien

Lernen mit System


Lektion 1 - Grundlagen Lektion 2 - Notensystem Lektion 3 - die Noten Lexikon Zugtabelle Tonarten Tonleitern Grifftabelle

die Notenlinien der Notenschlüssel

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

die Notenlinien

Notenlinien

Das folgende Bild zeigt die 5 Linien (4 Zwischenräume) des Notensystems, in dem die Noten und zusätzliche Zeichen (Pausenzeichen....) notiert (eingetragen) werden. Die Notenlinien sowie auch die Notenzwischenräume werden immer von unten beginnend abgezählt. Die 4. Linie ist also immer die 4. Linie von unten. Der 2. Notenzwischenraum ist also immer der 2. Notenzwischenraum von unten.

Hilfslinien

Wenn besonders tiefe Töne und/oder besonders hohe Töne notiert werden müssen, reicht das "normale" Notensystem jedoch nicht mehr aus. In so einem Fall werden oberhalb und/oder unterhalb sog. Hilfslinien gesetzt, die das Notensystem erweitern. Diese Hilfslinien werden üblicherweise gerade eben so lang gezeichnet, wie nötig um deutlich zu erkennen, in welche Linie (oder Zwischenraum) sich die betreffende Note befindet. Die Linien werden also nicht durchgängig gezogen. Dies ist wie oben erwähnt nur bei den 5 "Hauptlinien" der Fall. Weiterhin werden gerade so viele Linien gezeichnet, wie benötigt. Es kann also sein, das nur eine Hilfslinie oberhalb ist, jedoch 3 Linien unterhalb.

Takte und Taktstrich

Die senkrechten Taktstriche unterteilen das Notensystem (das Musikstück) in Takte. Die Taktstriche dienen letztlich nur zur Orientierung, zur besseren Lesbarkeit. Wieviel Noten und/oder Zusatzzeichen (Pausenzeichen.....) innerhalb eines Taktes sind, hängt vom Takt selber ab. Bei einem 4/4 Takt z.B. sind 4 Noten innerhalb eines Taktes. Je nach Musikstück kann eine oder mehrere dieser Noten aber auch aus anderen Zeichen (Pausenzeichen...) bestehen, bzw. die Anzahl der Noten kann auch dadurch innerhalb eines Taktes varieren, wenn die Note unterschiedlich lang (Intervall) gespielt werden soll.

Ergänzende Links