Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Lernen mit System Lektion 3 - die Noten

Lernen mit System


Lektion 1 - Grundlagen Lektion 2 - Notensystem Lektion 3 - die Noten Lexikon Zugtabelle Tonarten Tonleitern Grifftabelle

Die Note "f1" Die Note "e1" Die Note "dis1/es1" Die Note "d1" Die Note "cis1/des1" Die Note "c1" Die Note "h" Die Note "ais/b" Die Note "a" Die Note "gis/as" Die Note "g" Die Note "fis/ges" Die Note "f" Die Note "e" Die Note "dis/es" Die Note "d" Die Note "cis/des" Die Note "c" Die Note "H" Die Note "AIS/B" Die Note "A" Die Note "GIS/AS" Die Note "G" Die Note "FIS/GES" Die Note "F"

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Warum ist pusteton.de online?

PS: warum mache ich das hier alles?

Manchmal werde ich gefragt, warum ich mir diese Arbeit mache, und diese Homepage hier regelmässig weiter pflege. Nun, grundsätzlich können Sie jeden Menschen fragen, warum er dieses oder jenes denn macht. Man könnte einen Autofahrer auch fragen; "hey, warum fährst du überhaupt Auto"? Und einem Fussgänger könnte man fragen; "hey, warum gehst du zu Fuss"? Stellen Sie sich vor, man würde einen Musiker fragen, warum er überhaupt Musik macht? Dabei ist "Musik machen" etwas Phantastisches! Wenn ich es doch erstmal richtig gut könnte :-)

Deswegen mache ich mir diese Arbeit :-)

1.) ich habe Spaß daran, und ich lerne noch etwas dadurch, da ich mich noch intensiver mit der Sache befasse.

2.) bedingt durch meine berufliche Tätigkeit habe ich eh Zugriff auf Web-Werkzeuge und Kenntnisse, die mir die Arbeit recht einfach machen, und zügig von der Hand gehen.

3.) eines Tages werde ich diese Homepage möglicherweise verkaufen. Zu einem geeigneten Zeitpunkt werde ich daher auch die Mediadaten, also im wesentlichen die Anzahl der Zugriffe veröffentlichen.

Und google mag pusteton ja auch ganz gerne (siehe Link unten).

Und noch ein paar Gründe

Pusteton.de ist aufgrund des Themas und der regelmässigen Aktualisierungen, letztlich aber weil diese Site den Lesern gefällt (sonst würde google diese Site nicht entsprechend pos. bewerten) bei google recht beliebt. Über 70 % der Pusteton Besucher kommen direkt von google!

Pusteton.de hat im Jahr 2009 rund 30.000 Zugriffe erhalten. In 2010 waren es schon rund 70.000 Zugriffe! Alles erreicht vollkommen ohne eingekaufte Werbung! Diese Zahl werde ich in 2011 sicherlich toppen können.

keine Werbung kaufen, sondern verkaufen :-)

Das ist auch der Grund, warum ich hier Werbeflächen an google anbiete. Ab einer gewissen Beliebtheit (Anzahl der Zugriffe pro Tag....) lohnt sich sowas. Pusteton spielt gutes Geld ein! Da lohnt sich die Arbeit - und Spaß macht es obendrein noch!

Die oben genannten Zahlen können übrigens bei berechtigtem Interesse über einen Google Analytics Zugang nachgewiesen werden. Sprecht mich einfach an.....oder schaut euch unten den Link "Google mag Pusteton" an.

Beste Grüße
Euer Jürgen

Ergänzende Links