Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Lernen mit System Lektion 3 - die Noten Die Note "H"

Lernen mit System


Lektion 1 - Grundlagen Lektion 2 - Notensystem Lektion 3 - die Noten Lexikon Zugtabelle Tonarten Tonleitern Grifftabelle

Die Note "f1" Die Note "e1" Die Note "dis1/es1" Die Note "d1" Die Note "cis1/des1" Die Note "c1" Die Note "h" Die Note "ais/b" Die Note "a" Die Note "gis/as" Die Note "g" Die Note "fis/ges" Die Note "f" Die Note "e" Die Note "dis/es" Die Note "d" Die Note "cis/des" Die Note "c" Die Note "H" Die Note "AIS/B" Die Note "A" Die Note "GIS/AS" Die Note "G" Die Note "FIS/GES" Die Note "F"

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Die Note "H"

die Note "H"

13.11.2009 JB - die Note "H", an Zugposition 7 / Lage 7 der Posaune. Einlernen und üben!

Das "H" ist ein sog. ganzer Ton, also einer der Stammtöne, und liegt zwischen dem tieferen "AIS/B" (Zugposition 1 der Posaune) und dem höheren "C", Zugposition 6. Das "H" ist für Kinder und Jugendliche u.U. nicht ganz einfach zu erreichen, einfach weil dazu der Posaunenzug sehr weit ausgezogen werden muss.

Das "H" gehört zur sog. "großen Oktave" und wird in Großbuchstaben geschrieben.

Wie wird das "H" gespielt?

Das "H" wird bei mittlerer bis geringer Lippenspannung an Zugposition 7 der Posaune gespielt. Das "H" hat kein Vorzeichen, da "Stammtöne" keine Vorzeichen haben.

Die Note "H" im Video

Ergänzende Erläuterung

Wir sehen in der ersten Notenzeile die Tonart "2b", also "B-Dur". Das bedeutet, dass aus jedem H nun ein B wird, und aus jedem E wird ein Es. Weil wir hier aber den Ton / Note "H" behandeln, müssen wir das untere "b", der Tonart wieder aufheben. Das geschieht mit dem "Auflösungszeichen" welches auf der zweiten Notenlinie zu sehen ist. Somit ist die zu spielende Note nun kein "B" mehr (Zug 1) sondern ein "H" (Zug 7).

Im ersten Takt sehen Sie 2 halbe Noten "H". Im zweiten Takt sehen Sie 4 viertel Noten "H".

Im Takt 3 hören Sie auch wieder genau den gleichen Ton "H", auch als halbe Noten, hier jedoch ohne das Auflösungszeichen. Warum fehlt das Auflösungszeichen? Nun, in der zweiten Notenzeile (bei Takt 3 beginnend) ist ja keine Tonart B-Dur (2b) mehr notiert. Somit brauchen wir hier kein Auflösungszeichen mehr, um genau den gleichen Ton spielen zu können.

Im vierten Takt hören Sie noch einmal zur Wiederholung den gleichen Ton "H" als viertel Noten, wie in Takt 2. Hier allerdings auch ohne das Auflösungszeichen, genau wie in Takt 3.

Bitte lesen Sie die genaue Erläuterung der Bedeutung einer Tonart.

Bitte lesen Sie ggf. noch diesen Hinweis zur Qualität des Videos und der korrekten Tonhöhe, sowie Copyright Hinweise.

Herzlichen Glückwunsch :-)

So, und nun sagte ich erstmal "herzlichen Glückwunsch" :-)

Sie haben - wenn Sie bis hier hin - Stand Nov. 2009 - alles regelmässig verfolgt haben, und hoffendlich auch verstanden haben, alle Züge bzw. Zugpositionen der Posaune kennen gelernt. Die Posaune hat 7 Zugpositionen. Mehr gibts nicht! Aber es gibt dennoch viel viel mehr Töne. Wie schon angedeutet, liegen an manchen Zugpositionen 2, 3, oder auch 4 verschiedene Töne, die durch unterschiedliche Lippenspannung erreicht werden können. Damit befassen wir uns in der nächsten Lektion.....

...viel Spaß weiterhin :-)

Ergänzende Links