Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite Instrumentenübersicht Blechblasinstrumente Das Baritonhorn

Instrumentenübersicht


Holzblasinstrumente Blechblasinstrumente

Die Trompete Das Baritonhorn

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Das Baritonhorn

Das Baritonhorn

15.04.2012 - JB - Instrumentenkunde / Übersicht der Instrumente: das Baritonhorn gehört zur Gruppe der Blasinstrumente, und zwar genau genommen zu den Blechblasinstrumenten. Es ist sehr ähnlich dem Tenorhorn. Wie viele weitere Blechblasinstrumente hat das Baritonhorn eine Maschine mit 3 oder 4 Tasten, mit deren Hilfe, sowie in Ergänzung mit unterschiedlicher Lippenspannung die Töne erzeugt werden.

Etwas detailierter

Wie jedes Blaßinstrument wird das Baritonhorn mit einem Kesselmundstück gespielt. Die Lippen werden als Polsterpfeife verwendet, und erzeugen so den Ton, dessen Höhe die Lippenspannung, aber auch der Weg bis zum Trichter (Tonaustritt) bestimmt. Der Weg wird über den Druck verschiedener Tasten beeinflusst. Das Baritonhorn ist sehr ähnlich zum Tenorhorn, hat aber eine ovalere Bauform. Die Grundrohrlänge beträgt 2,62 Meter.

Geschichte des Baritonhornes

Daten zur Geschichte liegen aktuell nicht vor. Helft dem Inhaber von pusteton.de und meldet euch, wenn Ihr hierzu etwas berichten könnt. Siehe Kontakt . Danke.

Bekannte Baritonspieler

Daten zu Baritonspielern liegen aktuell nicht vor. Helft dem Inhaber von pusteton.de und meldet euch, wenn Ihr hierzu etwas berichten könnt. Siehe Kontakt . Danke.

Beispielabbildung: Baritonhorn

Ergänzende Links

Der Notenschlüssel des Baritonhorns

Im Notenschlüssel wird festgelegt, welche Tonhöhe die 5 Notenlinien darstellen (sollen). Die beiden wichtigsten Notenschlüssel ist der Violinschlüssel, und der Bass-Schlüssel, oder auch F-Schlüssel genannt. Es gibt aber noch den Altschlüssel, und den Tenorschlüssel, welche nicht so verbreitet sind. Weiterhn gibt es noch ein paar sog. historische Schlüssel, die hier auch nicht weiter aufgeführt sind, die sie in der Musik in Blaskapellen nicht anzutreffen sind.

Das Baritonhorn wird üblicherweise im Baßschlüssel gespielt. Der Baßschlüssel wird auch als F Schlüssel bezeichnet. Er hat das F an der vierten Linie (immer beginnend von unten gezählt).

Das Baritonhorn wird aber oft auch im Violinschlüssel gespielt. Der Violinschlüssel wird auch als G Schlüssel bezeichnet. Er hat das G auf der zweiten Linie (immer beginnend von unten gezählt).